PortalStiftungDTRExpo / Shop EnglishFrançaisDeutsch

Stéphane Cattin

Als Holzfäller ausgebildet, ursprünglich aus Renan, berner Jura, Stéphane Cattin hat nach seiner Lehre 20 Jahre lang im Alpin-Ski-Bereich gearbeitet, während deren er nämlich Coach und Trainer von Michael von Grünigen wurde. Seine präzise Arbeit und seine Fähigkeit, Sportler effektiv zu managen, wurden durch eine Reihe von Erfolg zwischen 2004 und 2009 belohnt. Nach einer Karriere bei Fischer und Stöckli, dieser Vater von zwei Kindern wurde Verkaufsleiter der Usines Métallurgiques de Vallorbe.

Er kehrt zur Skibranche im Jahre 2015 zurück und übernimmt die Stelle des Alpin-Ski Direktors bei Swiss-Ski. «Seine Erfahrungen nicht nur als Trainer, sondern auch in der Ski-Branche, seine Management Fähigkeiten oder sein Netzwerk in der Wirtschaft sind sehr wertvoll», sagte Markus Wolf, Vorstand-Präsident der Swiss-Ski.

Stéphane Cattin und die DIGGER D-250 in Tavannes

«Die unzähligen Sprengfallen und Minen, die in den Konfliktgebieten versteckt sind, hindern die vertriebenen Menschen daran, in ihre Heimat zurückzukehren. Dies hat in den meisten Fällen eine Massenflucht der Bevölkerung und unsägliche menschliche Tragödien zur Folge.

Die praxisnahe und innovative Arbeit der Stiftung Digger zu unterstützen, scheint mir in Anbetracht der riesigen humanitären Anforderungen eine absolute Notwendigkeit, selbst wenn diese Anstrengungen nur der sprichwörtliche Tropfen auf dem heissen Stein wären. Ein herzliches Dankeschön an das Team Digger!»